19.02.2018 15:00

SOLARWATT Matrix der neue DC-Stromspeicher bei RST

zum Ansehen bei Reinhard Solartechnik: PV-Strom speichern auf höchstem Niveau! Neu und Flexibel, dabei langlebig und wirtschaftlich

Weiterlesen …

04.03.2015 08:00

Handgefertigte Solarkollektoren aus Syke

Seit 40 Jahren werden in Syke Hochleistungs-Solarkollektoren gefertigt. Profitieren Sie von unserer Qualität. Bauen Sie selbst mit...

Weiterlesen …

Holz-Vergaserheizung
Brennendes Holz

 

Holz eignet sich hervorragend zum Heizen , das wusste man schon zu “Großmutters Zeiten”.  Die Brennstoffpreise für Holzscheite entwickeln sich weitgehend unabhängig von den Weltmarktpreisen für Erdöl und sind verhältnismäßig stabil. Die Preise für die fossilen Rohstoffe und damit Ihre Heizkosten werden aufgrund der Ressourcenverknappung weiter steigen. Außerdem ist Holz als regenerativer Brennstoff von der Ökosteuer befreit. Heizen Sie mit reinem Gewissen: CO2 neutral, Schaffung regionaler Arbeitsplätze, kein Umweltrisiko beim Transport, keine Kriege um den Brennstoff... Übrigens: Der Staat unterstützt die Verwendung von Holz als nachwachsende Energiequelle mit verschiedenen Maßnahmen wie z.B. Zuschüsse beim Kesselkauf. 

Heizen mit Holz ist durch moderne Technik effizient, umweltfreundlich und komfortabel geworden und ist somit eine aus ökonomischer und ökologischer Sicht sinnvolle Alternative zur Öl- oder Gasheizung. Bei der Neuanlage ist der Kostenvorteil am deutlichsten, aber auch, wenn Sie Ihre alte Öl- oder Gasheizung durch eine moderne Holzheizungsanlage austauschen oder erweitern, lohnt sich der Wechsel. Die Mehrkosten einer Holzheizung haben sich nach wenigen Jahren amortisiert. Auch der Komfort einer modernen Holzheizung ist bei richtiger Dimensionierung so hoch, daß nur einmal am Tag angeheizt werden muß, der Rest erledigt sich vollautomatisch. Wenn Sie einmal verhindert sind, springt automatisch eine eventuell vorhandene alternative Wärmequelle, z.B. der konventionelle Öl- oder Gaskessel, der Pelletskessel oder eine Elektro-Heizpatrone im Pufferspeicher an. Ebenfalls haben viele moderne Holzvergaserkessel eine Selbstzündeinrichtung, die ein komfortables Anzünden und auch Nachheizen auf Knopfdruck möglich macht. Ein Holzvergaserkessel muß immer mit einem Pufferspeicher ausgestattet sein- Hier empfehlen wir unsere RST-FriWa-Pufferspeicher, welche deutlich höhere Effizienzen als herkömmliche Kombipuffer erreichen.

Tipp: Alle Speicher, auch vorhandene ohne Wärmetauscher, können natürlich mit einer RST-Solaranlage ausgerüstet werden, denn wer hat schon Lust im Sommer bei 30°C Außentemperatur den Kessel anzuheizen um warm duschen zu können.